Alte Musikinstrumente – Vintage-Schätze zum Sammeln, Spielen oder Restaurieren

Musik zu machen ist eines der Urbedürfnisse des Menschen. Die ersten Instrumente sind vermutlich einfache Flöten und Trommeln gewesen. Die erste Geige bzw. Violine stammt aus der Zeit um 1520. Das erste Klavier ist etwa 200 Jahre später entwickelt worden, obwohl es bereits im 12. Jahrhundert ähnlich funktionierende Tasteninstrumente gegeben hat. Auf der Online-Plattform paulasgardenpatch.com entdecken Sie eine reichhaltige Auswahl an günstigen alten Musikinstrumenten, Zubehör, Einzelteilen und Artverwandtem wie Spieluhren oder Grammophone.

Welche alten Instrumente gibt es?

Antike Musikinstrumente lassen sich in verschiedene Kategorien einordnen. Dazu gehören beispielsweise Blasinstrumente wie Flöten, Trompeten oder Saxofone. Auch Querflöten oder Klarinetten aus Metall oder Holz sind zu entdecken. Als weitere Art präsentieren sich Instrumente zum Streichen oder Zupfen. Hier fallen in erster Linie eine Reihe wunderschöner Geigen oder Bratschen, aber auch Großinstrumente wie die Zitter auf. Schlag- und Tasteninstrumente ergänzen die reiche Auswahl. Kinder begeistern sich für Metallofone oder Klangstäbe, aber auch die vielen verschiedenen Trommeln. Ein besonders interessantes Instrument mit Tasten ist das Akkordeon, auch Schifferklavier genannt.

Worin unterscheiden sich die einzelnen Typen von Instrumenten?

Die verschiedenen Modelle variieren in erster Linie in Bezug auf ihr Alter und damit ihren Zustand. Das Angebot umfasst einerseits spielbereite Modelle, aber auch Exemplare, die noch eine Aufarbeitung oder Restauration benötigen. Blasinstrumente können aus Metall oder aus Holz gefertigt sein.

Was gehört noch zur Kategorie der Musikinstrumente?

Neben Geigen, Flöten & Co. entdecken Sie ebenso Spieluhren oder Weihnachtskrippen mit Musikwerk. Kleine Spieldosen ergänzen das Angebot. Bastler finden hier auch neue und gebrauchte Einzelteile wie Geigendecken oder Lochplatten für ein Symphonion. Geigenbögen oder Geigenkästen und Grammophone komplettieren die Auswahl.

Was ist das Besondere an einer Spieluhr?

Die alten Spieluhren begeistern neben ihrer Optik vor allem mit ihrem außergewöhnlichen Sound, der durch Lochplatten entsteht. Die eingängigen Melodien eignen sich als Einschlafritual für kleine Kinder und lassen sich beliebig oft wiederholen. Die Musik spielt entweder automatisch beim Öffnen der Schatulle oder kann mit einer kleinen Kurbel erzeugt werden.

Wofür eignen sich die Musikinstrumente außer zum Spielen?

Viele Musikinstrumente sind antike Schätze zum Restaurieren. Sie kommen auch als Dekorations- oder Sammelobjekt zum Einsatz. Musikliebhaber bringen ihre Leidenschaft beispielsweise mit einer schönen alte Geige als Wandschmuck zum Ausdruck. Ein historisches Grammophon verleiht minimalistisch eingerichteten Wohnungen mit skandinavischem Flair eine kontraststarke Note. Wer sich musikalisch betätigen will und zugleich ein Freund antiker Möbel ist, setzt mit einem Klavier oder Harmonium aus der Jugendstil-Epoche einen stilvollen Akzent.